Wichtige Infos für eine Wimpernverlängerung

Als Wimpernfee möchte ich meine Erfahrung und Denkweise mit euch teilen. Seit 2014 mache ich 1:1 Wimpern und seit 2015 Volumen Wimpern. Deshalb kann ich euch sagen, dass es viele Dinge gibt, die man beachten sollte.

Gehen die Naturwimpern kaputt?

Nein, die Naturwimpern gehen nicht kaputt. Vorausgesetzt man wählt eine Stylistin, die ihr Handwerk versteht, sauber und ordentlich arbeitet. Es gibt viele Stylistinnen die einfach drauf los kleben und nicht darauf achten ob andere Wimpern mit geklebt werden bzw. verklebt sind. Die Kosequenz daraus ist, Schmerzen, Juckreiz, piksen und auch das ausreißen der eigenen Wimpern.

Hier ein Beispielbild, wie Wimpern aussehen können, wenn sie nicht professionell geklebt sind!!! Die Kundin leidet unter Schmerzen und Juckreiz.

Die gleiche Kundin nach meiner Arbeit. Alle Wimpern mussten entfernt und von mir wieder neu geklebt werden. Wunderschönes Ergebnis und die Kundin ging mit einem Lächeln nach Hause.

Mit dem unteren Bild habe ich noch in Beispliel für euch.

Auch nach einer schlechten Behandlung erholen sich die Wimpern wieder vollständig, aber das braucht seine Zeit.

Brechen Wimpern ab?

Ja, das kann leider passieren, wenn man nicht richtig beraten wird und zu viele Wimpernextentions auf eine Naturwimper geklebt werden.

Eine professionelle Stylistin schaut sich die Wimpern genau an und gibt eine Empfehlung für die Verlängerung – je nach Beschaffenheit der Naturwimpern. Auch wenn die Kundin ganz volle Wimpern wünscht, muss darauf hingewiesen werden das sie abbrechen können.

Ich persönlich mache es so und gehe es langsam an. Bei einer Kundin mit sehr dünnen Wimpern fange ich mit weniger Volumen an… unter Beobachtung kann das Volumen langsam weiter gesteigert werden.

Mir ist wichtig, dass ich glückliche und zufriedene Kundinnen habe – die Spaß an Ihren Wimpern haben und lächeln bei jedem Blick in den Spiegel.

Werden die Wimpern auf die Haut geklebt?

Nein, das werden und dürfen sie auch nicht. Wenn das eine Stylistin tun würde, könnte es zu Entzündungen kommen. Die Folge wäre, das es sehr unangenehm und schmerzhaft ist. So wird eine Extention geklebt :

Was muss man beachten?

Man sollte keine ölhaltigen Produkte benutzten wie z. B. Cremes, Wimperntusche oder Eyeliner. Das Öl weicht den Kleber auf und löst dann die Extention. Augen sollten nicht gerieben werden und auch sollte keine Wimpernzange benutzt werden. Zum reinigen der Wimpern kann ein Wimpernshampoo benutzt werden, welches die Stylistin empfiehlt oder auch ein ölfreier Make-Up Entferner, wie die Wimpern richtig gereinigt werden zeigt Dir Deine Stylistin. Nach einer frischen Wimpernverlängerung sollten sie in den nächsten 24-48 Stunden nicht nass werden, nicht in die Sauna oder ins Solarium, danach kann man alles machen.

Fazit

Bitte lasst euch beraten, erkundigt euch, stellt Fragen, schaut euch Bilder an. Wenn ihr an eine schlechte Stylistin geraten seid, verurteilt nicht die „Wimpernverlängerung“, denn es gibt auch professionelle und ordentliche Stylisten, die ihre Arbeit lieben und sehr gut machen. Auch der Preis sagt nichts über eine gute oder schlechte Stylistin aus. Günstig ist nicht immer schlecht und teuer ist nicht immer gut. Für Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung eure Dzenisa